Tiere gehören zu unserem Leben seit wir denken können. Wir hatten immer selbst Hunde und konnten uns ein Leben ohne sie gar nicht vorstellen. Als vor einigen Jahren unser letzter Hund verstarb und ich beim Tierarzt die übliche Frage hörte: „Möchten Sie sich wieder einen Hund anschaffen?“, konnte ich zum ersten Mal nicht sofort antworten, denn ich hatte Zweifel. Wollte ich diese Verantwortung noch einmal übernehmen? Und wie ist es, wenn wir in den Urlaub fahren? Die Kinder werden größer. Haben sie dann noch Lust und Zeit für einen Hund? Solche Fragen gingen mir durch den Kopf.

Meine Tierärztin schlug mir vor, doch einen Hund in Pflege zu nehmen. So entstand bei uns die Idee mit der kleinen familiären Tierpension.
Wir wohnen in der Sprendlinger Altstadt in einem eigenen Zweifamilienhaus. Unsere Straße ist eine wenig befahrene Spielstraße – dadurch haben wir so gut wie gar keinen Autolärm. Gegenüber ist ein Park und das Sprendlinger Freibad. Hinter unserem Haus beginnt das Feld – ideale Voraussetzung, dass sich Ihre Tiere bei uns wohlfühlen. Sie bewegen sich frei in unserem Hof und Haus, wir unternehmen ausgedehnte Spaziergänge, bei denen sich Ihr Hund mit anderen Artgenossen frei bewegen und spielen kann.

Aus meinem langjährigen Hobby, Tiere in Pflege zu nehmen, habe ich dann meinen Beruf gemacht. Mein kleines Unternehmen ist veterinäramtlich geprüft und zugelassen. Das Arbeiten mit Tieren macht uns sehr viel Spaß und Freude, und ist Teil unseres Lebens.

Deshalb würden wir uns freuen, auch Ihr Tier demnächst bei uns verwöhnen zu dürfen.